Neuigkeiten

Riedenburger wird Klimaneutraler Betrieb

 

Nach Erhebung aller standortbezogener Treibhausgase aus dem Geschäftsjahr 2021 hat das Riedenburger Brauhaus seinen ökologischen Fußabdruck erstellt und nicht vermeidbare Emissionen kompensiert. Mit dem Status "Klimaneutraler Betrieb" hat die Bio-Brauerei bereits den zweiten Meilenstein ihrer Klimaschutzstrategie erreicht.

 


Öko-Test bewertet Keller-Pils mit "SEHR GUT"

 

Im Mai 2022 hat das Verbrauchermagazin Öko-Test 50 Pils-Biere getestet und unser Keller-Pils mit "SEHR GUT" bewertet. Es wurden keinerlei Mängel gefunden und es wurde in allen Kategorien die Bestnote vergeben.

 

Das sagt Öko-Test zu Geschmack und Aroma: Grüne Hopfennoten in der Nase, frisch, sehr vollmundig, aber sehr gefällig

 

In zwölf Bieren analysierten die Experten Spuren des Breitbandherbizids Glyphosat. Allerdings nicht bei den acht getesteten Bio-Bieren! Denn hier stammen die Zutaten aus dem ökologischen Landbau, wo der Einsatz von chemisch-synthetischen Düngemitteln gänzlich untersagt ist.

 


Kapazitätserweiterung

 

Damit wir auch in Zukunft genügend Reifezeit für unsere Biere sicherstellen können, haben wir im Mai 2022 drei neue Lagertanks angeschafft.


Facelift für das Emmerbier

 

Wir haben das Emmeretikett dem aktuellen Design unserer Etiketten angepasst.

 

Am Inhalt hat sich selbstverständlich nichts geändert!


Zwei Leuchtturmbetriebe feiern 25-Jähriges

 

Im Jahr 1997 haben das Kloster Plankstetten und das Riedenburger Brauhaus ein bio-regionales Kreislaufsystem ins Leben gerufen, bei der Ressourcen sinnvoll eingesetzt und Nebenprodukte weiterverwendet werden. Das Ergebnis sind vier Klosterbiere, die mit Plankstettener Getreide in Riedenburg gebraut werden.



Erfolgsjahr 2021

 

Während der deutsche Bierabsatz 2021 erneut gesunken ist, hat das Riedenburger Brauhaus im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 13 Prozent verbucht. Bio-Lebensmittel und -Getränke werden immer beliebter und auch die Produktvielfalt spielt bei der Kaufentscheidung eine zunehmende Rolle.


Einkorn

Einkorn? Mehr als nur ein Korn!

 

Unser Edelbier hat beim November Tasting des Meininger's International Craft Beer Award 2021 Gold gewonnen! Probiert und bewertet wurden 136 Herbst- und Winterbiere, wobei das Edelbier aufgrund des verbrauten Einkorns zusätzlich die Sonderauszeichnung "Bestes Bier mit alternativem Getreide" erhalten hat. Was das Einkorn so besonders macht und warum es vor allem in der Weihnachtszeit öfter Einzug in unsere Haushalte halten sollte, erfahrt Ihr hier:

Geschäftsführung

Generationenwechsel abgeschlossen

 

Der 2015 in die Wege geleitete Generationenwechsel von der siebten auf die achte Generation ist mit der Übernahme der gesamten Geschäftsführung durch Maximilian Krieger im September 2021 abgeschlossen worden. Anlässlich seines 80. Geburtstags verabschiedet sich Michael Krieger nach mehr als 50 Jahren aus der Geschäftsführung.

Gemeinschaftssud

Frischer Traum 2021 jetzt verfügbar

 

Unser Gemeinschaftssud "Frischer Traum", den wir mit der Kehrwieder Kreativbrauerei aus Hamburg in unserer Riedenburger Braustätte brauen, ist ab Mitte Oktober im Handel verfügbar. Lasst Euch überraschen, welche fruchtigen Noten dieses Jahr im Vordergrund stehen.


Goldmedaille

"Dolden Dark Porter" gewinnt Gold bei Meininger's

 

Die Februarverkostung im Rahmen des Meininger's International Craft Beer Awards stand ganz im Zeichen obergäriger britischer Bierstile. Die Fachjury aus Biersommeliers, Brauern und weiteren Experten aus Forschung und Lehre verkostete die bei Craftbrauern beliebten Bierstile Porter und Stout sowie eine Bandbreite an Ales – von Blond Ales über Amber und Brown Ales bis hin zu Dark Ales. Das Porter „Dolden Dark“ aus der Craftbier-Familie des Riedenburger Brauhauses wurde mit der Gold-Medaille ausgezeichnet.

Gleichzeitig kürten die Bierexperten das "Dolden Dark" zum "Porter des Jahres". Laut Jury ist dem Riedenburger Brauhaus mit diesem Bier eine besonders gelungene Mischung aus Malz- und Karamellnoten gelungen, in die Aromen von Schokolade und Kaffee perfekt eingebettet sind.

Geschäftsbericht 2020

Auf Erfolgskurs: Riedenburger Brauhaus wächst gegen Biertrend

 

Während der deutsche Bierabsatz 2020 deutlich gesunken ist, hat das Riedenburger Brauhaus im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 11 Prozent verbucht. Durch die Absatzsteigerung bei den Flaschenbieren konnte der coronabedingte Rückgang bei den Fassbieren im Gastronomiebereich kompensiert werden. Als Gründe für die Absatzsteigerung führt das Bio-Unternehmen sein Nachhaltigkeitskonzept mit Fokus auf regionalen Partnerschaften, das geänderte Kauf- und Genussverhalten der Endverbraucher sowie das neue Design der Bieretiketten an.

Bio-Regionales

Bio-Regionale Partnerschaft im neuen Gewand

 

Nachdem das Riedenburger Brauhaus die Etiketten seines Kernsortiments bereits erfolgreich umgestaltet hat, erscheinen nun auch die Plankstettener Biere nach 23 Jahren im neuen Design. Im Vordergrund der neuen Etiketten stehen das aktuelle Klosterlogo und das damit verbundene Corporate Design des Klosters Plankstetten. Im unteren Teil des Bauchetiketts findet sich der Vermerk „gebraut im Riedenburger Brauhaus“, um Transparenz bezüglich der Braustätte zu schaffen. Farblich wurden keine nennenswerten Veränderungen vorgenommen, damit der Wiedererkennungswert der Marke erhalten bleibt.


Kontakt

Riedenburger Brauhaus

Michael Krieger GmbH & Co. KG

Hammerweg 5

93339 Riedenburg


Telefon: +49 (0) 9442 / 9916-0

Fax: +49 (0) 9442 / 9916-100
E-Mail: info@riedenburger.de

Teilen