Die ökologische Brauweise beinhaltet:

Hopfen und Malz kommt nur aus ökologischem Anbau. Der Biolandbauer verzichtet auf chemisch-synthetische Dünge- und Spritzmittel und trägt somit zum Schutz von Boden, Grundwasser und Luft bei.

Der ökologische Landbau liefert gesunde und homogene Getreidequalität. Dies führt zur entsprechend besseren Qualität des Malzes.Der ökologische Landbau sorgt für unbelasteten Boden aus fruchtbarem Humus, der ein gesundes und vielfältiges Bodenleben ermöglicht, verzichtet auf klimaschädliche Energien und schützt unser Grundwasser, sichert die bäuerlichen, ländlichen Strukturen und schafft heimatnahe Arbeitsplätze, unterstützt die Selbstheilungskräfte der Natur, unterstützt regionale Kreisläufe. Transparente und direkte Wege vom Erzeuger zum Verarbeiter bieten Sicherheit und Glaubwürdigkeit.

Das ist praktizierter Natur- und Umweltschutz.

Werterhaltendes, traditionelles Brauverfahren. Wir brauen seit eh und je traditionell-handwerklich und mit heutiger moderner Technik, so naturbelassen wie möglich, ohne Konservierungs- und Haltbarmacher und unfiltriert.

Bei unserem werterhaltenden und traditionellen Brauverfahren bleiben die Biere naturbelassen durch Verzicht auf Filtration.  Wertstoffe wie Eiweiß  und Spurenelemente verbleiben im Bier. Sie tragen zu einer verbesserten Bekömmlichkeit und natürlichem Geschmack bei. Der hohe Eiweißgehalt der Urgetreidesorten Einkorn, Emmer, Dinkel führt zu erhöhtem Wohlgeschmack. Wir verwenden ausschließlich Naturhopfen in Form von Dolden und Pellets.
Die dadurch gewonnenen Gerbstoffe (Xantohumulon) verbessern die Stabilität und Haltbarkeit. Gerbstoffe fördern u.a. das Immunsystem. Malz und Hopfen werden ungeschwefelt verwendet.

Eigene Reinzuchthefen schützen unsere Biere vor Genmanipulation. Unser eigenes Brauwasser kommt artesisch aus 144 mtr. Tiefe und ist von „ursprünglicher Reinheit“.

Wir verzichten auf jegliche Konservierungs- und Aromastoffe.

BiolandBio

RIEDENBURGER-Lieferant in der Nähe?

km